Georg von Stein (Dipl.-Kfm.)

 

DIKT Management, Cheftrainer und Webinar-Trainer

 

 

Georg von Stein (Dipl.-Kfm.) bereitet seit 22 Jahren Sprecher auf Interviews und Auftritte vor, vom Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer bis zum Produktmanager, sowie in den Bereichen Politik, Weiterbildung, Showbiz und Kunst. Von der Vorbereitung auf die Jahreskonferenz bis hin zu investigativ-kritischen Interviewsituationen. Er greift dafür auf seine über 20 jährige Erfahrung als Journalist zurück, aber auch auf seine Arbeit als Manager und Aufsichtsratsvorsitzender in der Medien- und in der Marketingbranche. Mittlerweile waren über 1000 Verantwortliche, Manager, CEOs und Geschäftsführer in seinen Trainings & Coachings. Georg von Stein ist Dozent an der Hochschule für Medien in Stuttgart und bei der German Speakers Academy.

Twitter

Facebook Posts

Der letzte und dritte Tipp unserer Rhetorikreihe:Umdeuten Bill Gates wurde einmal von einer amerikanischen Journalistin gefragt: “Sehen Sie sich als Streber?“ Seine Antwort soll in etwa gelautet haben: ‚Wenn Sie mit Streber meinen, dass ich Freude daran habe zu verstehen, wie Computer funktionieren und wirklich alles über Computer wissen möchte, dann bin ich ein Streber.‘ Er hat den Angriff, der vielleicht Negatives hätte hängenbleiben lassen können, schlicht positiv umgedeutet. So verpufft der Angriff.Sie wollen beim Thema Schlagfertigkeit weiterkommen? Dann sprechen Sie uns an. Unser Chef Trainer Georg von Stein vermittelt Schlagfertigkeit seit 17 Jahren in Trainings und Seminaren. Alle Tipps zusammengefasst finden Sie hier: https://www.medientraining-institut.de/de/news/ ... See MoreSee Less

Oktober 18th, 10:45 am  ·  

Zum Facebook Post

Tipp 2️⃣ von 3️⃣ aus unserer Rhetorik Reihe ist das clevere Rückfragen. Eine der meist unterschätzten, aber wichtigsten Schlagfertigkeitstechniken kann man überschreiben mit: ‚Fragen stellen anstatt dem Antwortreflex erliegen‘. Auch hier Beispiel. „Was Sie da vortragen, ist eine äußerst mäßige Lösung.“ Anstatt jetzt zu erklären, warum die Lösung doch gut ist, stellen Sie die Frage: „Wie könnte eine gute Lösung aus ihrer Sicht aussehen.“ Mit dem aus der Antwort gewonnenen Wissen können Sie nun im Nachgang viel besser argumentieren. Simpel und sehr wirksam. ... See MoreSee Less

September 27th, 3:37 pm  ·  

Zum Facebook Post

Sign up to our newsletter

You have Successfully Subscribed!

Für Newsletter anmelden

You have Successfully Subscribed!

Share This